Winzerportrait

Bodegas Moraza

Weinlese bei Moraza

San Vincente de la Sonsierra
Rioja Alta / Spanien

 

Seit einigen Generationen hat sich die Familie Moraza im Rioja Alta an der Grenze zum Rioja Alavesa dem Weinbau gewidmet.
Erst Ende der 1980er Jahre begann man in den Bodegas Moraza, am Rande des netten Örtchens San Vincente de la Sonsierra die Weine selbst und unter eigenem Namen abzufüllen.

weiterlesen

 

Wein & Speisen

Unser Geschmackslabor

 

Veranstaltungen

mit VivoLoVin

 

28.09.

Offenes Tasting:

Rebsorte Pinot Noir

Duckwitzstraße 54-56, Bremen
5 EUR | Beginn: 18.30 Uhr

 

26.10.

Weinseminar in der ELF: Naturwein

Beim Steinernen Kreuz 11, Bremen
20 EUR | Beginn: 19 Uhr
Mit Mathias Rothstein

Anmeldung bei VivoLoVin 0421 5180210 oder This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

 

Kurzportrait

Lambrusco Secco Coviolo

Spätsommerwein? Unser Tipp heißt Lambrusco!

Trocken, feinperlig, tiefrot, saftig. Die 9 g/l Restsüße zügeln die herzhafte Säure und die Tannine des Cuvées aus Graspa-rossa und 4 weiteren Rebsorten.
Eine schmackhafte Idee! In der noch warmen Nachmit-tagssonne genossen als Aperitif oder zu einem würzigen Waldpilzragout oder auch zur angebratenen süßlichen Rote Bete. Und warum nicht einmal alte Vorbehalte über Bord werfen?

 

Hinter den Kulissen

VivoLoVin ist auch bei...

Facebook!!

 

Coole & frische Infos rund um den Wein und Vivo hier entlang:

 

 

Newsletter

 

Lust auf unterhaltsame und informative Inhalte rund um die VivoLoVin Wein-Welt?!
Hier entlang!

In bunter Folge bieten die News Themen wie:

- Reiseberichte
- Wein-Speiseempfehlungen
- Winzerportraits
- Vergleichsverkostungen
- Bio im Weinberg
- Neuheiten im Sortiment
- Veränderungen bei VivoLoVin
- etc.

Hier geht es zu den letzten Newsletters.

 

Handwerk

Handwerk - Azul i Garanza

Wein des Monats

Vega Valterra Tinto 2016 – DOP Utiel-Requena

Valencia, Spanien

Vega Valterra tinto, VivoLoVin

Tempranillo –

ein Klassiker in einer wenig bekannten Region

Hier geht es zur Weinbeschreibung und Speiseempfehlung.

Mehr über Bodegas Proexa erfahren

 

Artikel Fortsetzung

Winzerportrait

Bodegas Moraza

Weinlese bei Moraza

San Vincente de la Sonsierra
Rioja Alta / Spanien

Seit einigen Generationen hat sich die Familie Moraza im Rioja Alta an der Grenze zum Rioja Alavesa dem Weinbau gewidmet.
Erst Ende der 1980er Jahre begann man in den Bodegas Moraza, am Rande des netten Örtchens San Vincente de la Sonsierra die Weine selbst und unter eigenem Namen abzufüllen.

Die Eltern und Großeltern von Julia Moraza vinifizierten ihre Weine meist in der klassischen macéración carbonica, Qualität wurde aber meist über den Alkoholgehalt definiert. Neben vielen anderen neuen Ideen in der Bodega stellt Julia Moraza mit ihrem Freund und Ehemann Patricio Brongo dieses Prinzip auf den Kopf. Eleganz, Frucht und Frische zeichnen die Weine aus, ein mässig niedriger Akoholgehalt gilt als positives Arbeitsziel.Auf bis zu 600 Metern über dem Meeresspiegel, am Rande der Sierra Cantabria wehen im Hochsommer fast täglich kalte Nordwinde.

Die beiden Winzer von Moraza im Weinberg

Die reichen Aromen in den Trauben entwickeln sich langsam, ohne dass frühzeitig zuviel Zucker angereichert wird. Die handverlesenen Trauben, bringen Weine hervor, denen es nicht an eleganter Struktur mangelt. Sowohl die Tintos aus der Tempranillo, der reinsortige Garnacha als auch der weiße Viura wirken tiefgründig und komplex.

Julia Moraza und Patricio Brongo haben den jungen Bio-Weinen ihrer 20 ha weitgehend biodynamisch bewirtschafteter Rebflächen den Weg geebnet, als herausragende Tropfen begriffen zu werden.

 

Mit minimalem Schwefeleinsatz, geduldiger Arbeit im Weinberg, sowie dem Einsatz von Gravitation in der Kellertechnik, wo immer es möglich ist, zeigen sie wie großartig moderne und gleichzeitig traditionelle Rioja Weine sein können.